IMG_1278

Abwarten und Tee trinken

Und ich sitze wieder hier. Ich warte und trinke einen Schluck Tee. Und ich warte und trinke einen Schluck Tee. Schwarzen Tee. Mit Milch. Ich sitze hier und warte bis andere über mein Leben entscheiden. Ich sitze hier und warte auf eine gute Nachricht. Ic ...

img_1203

Entweder oder- Entscheide dich jetzt!

Entscheide dich jetzt. Brünett oder blond. Introvertiert oder Extrovertiert. Mutig oder Ängstlich. Cool oder schrullig. Bier oder Wein. Hetero oder Homo. Queer oder gläubig. Entscheide dich jetzt. Damit ich dich in Schubladen stecken kann. Damit ich w ...

img_1190

Von Lockdown-Müdigkeit und Ostern

„Ostern, das haben wir uns verdient.“ Damit wirbt eine große Supermarktkette inklusive eigens neu aufgenommenen Song. Na dann können wir uns alle mal auf die Schulter klopfen.Warum wir uns das allerdings verdient haben und wie, bleibt offen. Haben ...

40667763-5875-4FA6-A3C3-42F8E69207E7

Die Schattenmaske

Ich tanzte im Licht der Scheinwerfer. Die Masse um mich herum gab mir das Gefühl von Freiheit…Freiheit zu sein, wie ich war, und meine Schattenmaske abzulegen. Ich konnte Ich sein. Langsam ließ ich mich von der Masse zur Bar tragen. Ich setzte mich und b ...

img_0577

Predigtkasten Weihnachtsedition

Es begab sich aber zu der Zeit, dass ein Gebot von dem Kaiser Augustus ausging, dass alle Welt geschätzt würde. 2Und diese Schätzung war die allererste und geschah zur Zeit, da Quirinius Statthalter in Syrien war. 3Und jedermann ging, dass er sich schätz ...

img_1047

Welt-Aids-Tag 2020

HIV ist doch bei uns hier kein Thema mehr…HIV bekommen doch nur Drogenabhängige, Sexarbeiter:innen und Homosexuelle. Wieso also noch immer den 1.12 als Welt-Aids-Tag bedenken? Man kann sich doch bei so vielen Stellen testen lassen und sogar selbst zuhaus ...

img_1005

Glücklich

In Anlehnung an die Seligpreisungen: Wir dürfen glücklich sein. Glücklich, weil wir Gott nicht beeindrucken müssen! Glücklich, weil wir auch wenn es uns schlecht geht und wir vor Trauer und Leid nur schreien wollen, uns sicher sein dürfen, dass ...

img_0984

Lebensstürme

Ein Windwirbel zieht auf und das Boot schwankt hin und her. Die Wellen werden immer größer und zerren an dem kleinen Boot. Langsam bekommen esdie Jünger:innen mit der Angst zu tun.Und Jesus?Der schläft seelenruhig hinten im Boot, als ob nichts passier ...