img_0055

Die modernen Mauern

Preacher –Slam

Die Scorpions singen Wind of change…
David Hasselhoff reißt die Mauer ein…
Alle nehmen sich ein Stück Mauer mit, um es Jahre später an Touristen zu verscherbeln.

Vor 30 Jahren wurde der Wunsch nach Freiheit und selbstbestimmten Leben für viele Menschen wahr.
Die Mauer fiel und aus zwei Ländern wurde eins.
Beide Teile wurden wieder zusammengefügt.
Doch die Mauern in den Köpfen sind noch nicht alle gefallen.
Ossis und Wessis…
Der abgehängte Osten, der glorreiche Westen.
So vieles was trennt und wenig verbindendes.

Mauern aus Beton lassen sich mit Spitzhacke, Vorschlaghammer und Abrissbirne abreißen,
Mauern in den Köpfen leider nicht.
Niemand hat die Absicht eine Mauer zu bauen und doch passiert das noch jeden Tag.
Die Mauer um den Gaza-Streifen, Donalds Wall zu Mexiko.

Aber auch wir bauen Mauern…
Die modernen Mauern stehen zwischen dir und mir,
um dich und um mich herum.
Die modernen Mauern werden gebaut durch Rassismus, Diskriminierung, Vorurteile, Menschen feindlichkeit, Angst und Mobbing


Du baust Mauern um mich als Schutz vor meiner Lebensweise, die so gar nicht deine ist.
Ich baue Mauern um mich als Schutz vor deinen Angriffen auf mich und meine Lebensweise.
Auf meiner Mauer stehen viele Wörter:
Schlampe, verstaubte Christin, Lesbe, Antichristin, Latte-Macchiato-Fraktion,
Irgendwann sind meine Mauern so hoch gewesen, dass ich allein in meinem dunklen Schutzgefängnis saß.

Doch dann kann jemand zu mir.
Sprang über meine Mauern gesprungen und hat mir von einem Gott erzählt, der Freiheit schenkt und alle Menschen liebt.
Ich war skeptisch, zu hoch meine Misstrauensmauer.
Doch dann hab ich es selber ausprobiert…

Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen und lasse mich nicht mehr von Grenzen bezwingen.
Und so überwand ich meine Mauern und schreie auch jedem zu:
„Komm raus aus deinem Gefängnis und lass uns versuchen die Mauern, die andere bauten einzureißen.“
Denn Freiheit ist das höchste Gut für diesen Gott, der sein Volk aus der Knechtschaft Ägyptens führt und seinen eigenen Kreuz gibt um uns frei zu machen. Der seinen Sohn aus dem Grab
befreit.


Er gibt mir Freiheit zu leben, lieben, glauben und denken, wie ich will.
Mit einer Prämisse: Meine Freiheit hört auf, wo deine Nase beginnt.
Aber viel lieber zwängen wir Menschen in Rollen, die uns gut passen und
begrenzen wer sie sind.
Da gibt es mehr, was Menschen sein können als:
Ossi oder Wessi,
hetero oder homo,
Mann oder Frau,
bunt oder gestreift,
es gibt soviel mehr, wenn man über Mauern springt und Mauern in den Köpfen einreißt.
Mit meinem Gott kann ich über Mauern springen und dich einladen, mit mir an einer Welt ohne Mauern, sondern mit Freiheit und Toleranz zu bauen..

Komm mit und lass mich dir zeigen, dass es auf dieser Welt auch diese Freiräume gibt.
Lass mich dir zeigen, dass Gefühle und Gedanken frei sind und sich von keinen Mauern ersticken lassen.
Jeder Mensch ist liebenswert für Gott und sollte nicht gefangen sein hinter Mauern,
sondern frei und selbst bestimmt leben dürfen.
Der Mauerfall gehört also nicht nur zur deutschen Geschichte und Vergangenheit.
Also bitte komm raus und reiß die Mauern ein und Mauer auch niemand anderen ein, denn Freiheit ist unser höchstes Gut für das es sich zu kämpfen lohnt.

Kommentar verfassen