bild 9

Herbstblätter

Eine gebrochene Träumerin liegt nun vor dir. Das Strahlen der Augen ist dunklen Schatten gewichen. Sie hat aufgegeben. Große Worte wurden zu Fesseln. Alle Erinnerungen, die gut in Kisten verschlossen waren, sind ausgebrochen. Sie rennt vor ihnen davon, stolpert und landet in den Herbstblätter. Zwischen dem ganzen Laub liegt sie nun vor dir. Du kannst deinen Blick nicht von ihr nehmen. Wie ein Schmetterling wirkt sie…zerbrechlich und trotzdem wunderschön. Sie starrt dich an und du sie. Du überlegst deine Hand auszustrecken und ihr wieder auf die Beine zu helfen, aber dann würde der Moment real werden, dann würde sie deine Hand vielleicht ablehnen. Deine Illusion zerstören. Doch in deinem Kopf steht bloß eine einzige Frage: “Warum hast du sie geschubst?”

Tags: No tags

Kommentar verfassen